Mittwoch, 24. September 2014

Ein Meer von Blumen

Hallo ihr Lieben,

nach fast neun Jahren haben wir uns getraut. Es war nur eine kleine Zeremonie mit der engsten Familie und den engsten Freunden. Aber es war ein toller Tag. Ich habe mich gefühlt wie eine echte Prinzessin.

Natürlich regnete es Blumen. Irgendwie bringt bei einer Hochzeit jeder Blumen mit ;) Ich fand's toll: Die ganze Wohnung war voller blühender Vasen.

Nach dem Mittag gab's bei uns noch Kaffee und Kuchen (20 Leute in unserer nicht gerade riesigen Wohnung- aber es lief). Da das Kaffeetrinken relativ spontan geplant werden musste, musste mit der Deko improvisiert werden. Ich bin relativ zufrieden damit.

Blumen im Flur...


Blumen auf dem Esstisch...

...und sogar im Bad ;)

Mein wunderschöner Brautstrauß. Er war ziemlich schwer ;)











Die Deko hatte ich in ein paar Minuten zusammengebastelt: alte Gurken- oder Marmeladegläser (natürlich sauber gespült und ohne Etiketten) mit Spitzenband verzieren. Das findet ihr in jedem Dekoladen. Es gibt selbstklebende Bänder, ich hatte ein normales Stoffband. Einfach ein passendes Stück abschneiden, mit Klebstoff beschmieren und trocknen lassen. Teelicht rein und fertig.
Dazu habe ich Glasmuscheln und -seesterne sowie Glasnuggets in Weingläser gelegt, mit Wasser gefüllt und einen weißen Rosenkopf daraufgelegt.
Dazwischen habe ich Muscheln gestreut. Das passte alles sehr gut zu unseren Einladungen.



Hochzeitstorte mit leckerem Inhalt: Raffaelos und weiße Küsschen <3

So viel liebe Leute haben mit so vielen lieben Glückwünschen an uns gedacht.

Unsere Nachbarn wussten auch Bescheid ;)